Corona-Krise: Pulse-Befragungen bieten sofortige und umsetzbare Ergebnisse für die dezentrale Arbeit

Pulse-Befragungen bieten Ihrem Unternehmen konkrete Ansatzpunkte, wie Sie Ihre Mitarbeiter während der Corona-Krise unterstützen können, wie die erste von Effectory intern durchgeführte Pulse-Befragung zu COVID-19 zeigt.

Corona-Krise: Pulse-Befragungen bieten sofortige und umsetzbare Ergebnisse für die dezentrale Arbeit

Die Corona-Krise ist da und wir sind alle davon betroffen. Dies gilt natürlich für Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind und einer extremen Arbeitsbelastung ausgesetzt sind. Währenddessen verzeichnen Unternehmen in anderen Sektoren einen Rückgang der Umsätze, was zu einer unsicheren Zeit für uns alle führt. Als Arbeitgeber beschäftigen wir uns mit der Frage, ob Mitarbeiter von zu Hause aus produktiv arbeiten können.

Optimales Krisenmanagement

Unternehmen möchten herausfinden, ob sie über die richtigen technischen Mittel verfügen, um Mitarbeitern das dezentrale Arbeiten zu ermöglichen, ob die Zusammenarbeit mit Kollegen auf die gleiche Weise fortgesetzt werden kann, ob die Mitarbeiter wissen, was von ihnen erwartet wird, und auch, ob die Wohnsituation jedes Einzelnen ein dezentrales Arbeiten ermöglicht.

Effectory hat die Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 entwickelt, um Ihnen direkte Einblicke zu geben, wie Sie Ihre Mitarbeiter in dieser Krisenzeit am besten unterstützen können. Finden Sie heraus, wie es um die Arbeitsmoral bestellt ist, ob die Mitarbeiter ihre Arbeit von zu Hause aus als produktiv empfinden und wie sich weiterhin Möglichkeiten finden und nutzen lassen.

Effectory bietet diese Befragung für Ihr Unternehmen bis zum 1. Mai 2020 kostenlos an.

Wöchentliche Updates und neue Erkenntnisse aus Pulse-Befragungen

Mitarbeiter-Pulse-Befragungen zu COVID-19 werden wöchentlich versendet und bieten kontinuierlich neueste Einblicke in aktuelle Ereignisse. Die Ergebnisse informieren jede Woche über mögliche Änderungen und zeigen, ob die ergriffenen Maßnahmen zu den gewünschten Ergebnissen geführt haben.

Fallstudie: Effectory

Hier bei Effectory haben wir in der letzten Woche mit der ersten Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 begonnen. Die ersten Ergebnisse und Erfahrungen möchten wir mit Ihnen teilen, damit Sie sehen, was Sie erwarten können, wenn Sie unsere Mitarbeiter-Pulse-Befragung nutzen.

Pulsbefragung

Nutzen Sie die Einblicke von Mitarbeitern, um Ihre Organisation voranzubringen, zu verändern und zu verbessern.

Produkte ansehen

Themen für dezentrale Mitarbeiter, die stolz machen und die verbesserungswürdig sind: umsetzbare Ergebnisse

Unsere HR Projects & Change Managerin Marloes Odenkirchen kam zu dem Schluss, dass der erste Durchlauf mehrere Themen zum Vorschein brachte, die einen stolz machen und die verbesserungswürdig sind.

1: Verbesserung des Zugriffs auf interne Software für dezentrale Mitarbeiter

Mehr als 60 Prozent der Mitarbeiter von Effectory hatten Probleme beim Zugriff auf Effectory-Systeme von zu Hause aus. Dies wurde auch in den Antworten auf offene Fragen deutlich beschrieben.

Unser IT-Team konnte eine sofortige Lösung entwickeln, die von einer Gruppe von zehn Kollegen getestet wurde. Dabei handelte es sich um Kollegen, die am meisten von der neuen Situation betroffen waren. Von ihren Laptops aus erhielten sie eine Direktverbindung zu unserem Server im Büro von Effectory, was perfekt funktionierte. Schritt für Schritt werden wir diese Lösung für alle Mitarbeiter anbieten.

2: (Mehr) Unterstützung für dezentrale Mitarbeiter

Unser erster Durchlauf zeigte, dass über zehn Prozent der Mitarbeiter tatsächlich zu wenig Arbeit hatten. In offenen Antworten wurde uns mitgeteilt, dass die Mitarbeiter das Bedürfnis hatten, nützlich und produktiv zu sein. Damit zeigten sie uns, dass sie einen Beitrag leisten möchten. Das Problem bestand darin, dass sie nicht genau wussten, wie sie das tun sollten. Odenkirchen: „Die Mitarbeiter fragen sich, wie sie sich einbringen können und wie sie ihre Zeit am besten nutzen.“

Aus diesem Grund hat unser Führungsteam klare Ziele für die kommenden Monate festgelegt. „Auf welche Ziele können und werden wir uns in den kommenden Monaten konzentrieren? Was trägt am meisten dazu bei, unsere Arbeit so gut wie möglich fortzusetzen? Wir erstellen eine interne Online-Projektübersicht, in der wir die wichtigsten Projekte und größten Herausforderungen erfassen. Mitarbeiter, die sich fragen, was zu tun ist oder worauf sie sich konzentrieren sollten, können auf diese Projektübersicht zurückgreifen.“

In den kommenden Durchläufen werden wir soziale Innovation fördern. Odenkirchen: „Wir möchten unsere Mitarbeiter um weitere Ideen bitten. Welche Chancen sehen sie für Effectory? Wie können wir unsere Produkte und Dienstleistungen derzeit nutzen und anbieten? Wie können wir einen Beitrag für die Gesellschaft leisten?“

3: Eltern beruhigen: 15 Prozent der dezentralen Mitarbeiter haben Schwierigkeiten, ihre Arbeit mit der Kinderbetreuung zu kombinieren

Das Dashboard zur Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 zeigt, dass 15 Prozent der Mitarbeiter von Effectory Probleme haben, von zu Hause aus zu arbeiten und ihre Arbeit mit der Kinderbetreuung zu kombinieren. „Wir haben betont, dass uns bewusst ist, dass die Arbeitsleistung darunter leiden wird und dass wir unsere Erwartungen hinsichtlich der Produktivität und der Ergebnisse entsprechend angepasst haben. Wir bitten die Eltern, deutlich zu kommunizieren, was sie ihrer Meinung nach erreichen können, und wir haben Verständnis für diese Situation.“ Durch tägliche E-Mail-Updates wird Effectory dies auch weiterhin deutlich zum Ausdruck bringen.

4: Bewältigung von Stress

Die meisten Mitarbeiter von Effectory machen sich Gedanken über die Folgen der Corona-Krise. „Wenn man von zu Hause aus arbeitet, verschwimmen auch die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben“, so Odenkirchen. „Es ist äußerst verlockend, auch spät am Abend weiterzuarbeiten. Das macht es schwer, abzuschalten und sich zu entspannen.“

Ab dieser Woche bietet Effectory tägliche Yoga-Einheiten und zweimal wöchentlich geführte Meditationen an. Das werden wir auch in den kommenden Wochen weiterhin anbieten. „Darüber hinaus werden unsere täglichen Updates Tipps enthalten, wie man von zu Hause aus zufrieden und gesund arbeiten kann. Wir werden sie darin bestärken, sich wirklich Zeit für sich selbst zu nehmen.“

Whitepaper: 7 Tipps für Ihre Mitarbeiterbefragung

Die wichtigsten 7 Tipps für Ihre nächste Mitarbeiterbefragung.

Download

5: Virtueller Spaß

Odenkirchen: „In den schriftlichen Antworten haben die Leute sehr ehrlich beschrieben, dass sie sich langsam einsam fühlten. Soziale Zusammenkünfte sind ein äußerst wichtiger Teil der Kultur und Arbeitsweise bei Effectory. Diese Momente werden jetzt sehr vermisst. Darüber hinaus müssen auch persönliche Pläne wie Geburtstage oder Partys abgesagt werden. Das bedeutet, dass wir uns nur virtuell treffen können. Wir haben ein virtuelles Treffen für Freitags-Drinks organisiert, das wirklich gut ankam.“ 

Als Nächstes haben wir eine virtuelle Kantine eingerichtet. Von 12:00 bis 13:00 Uhr können Sie virtuell mit den Kollegen Mittag essen, die ebenfalls online einchecken. Zwischen 16:00 und 16:30 Uhr gibt es einen Moment für Kaffee/Tee. „Kollegen ergreifen auch die Initiative, um Fotos von ihrem Heimarbeitsplatz zu teilen, oder fordern andere Teams dazu auf, ein Video zu teilen und es weiterzugeben.“

Effektives Krisenmanagement erhöht das Commitment

Das Commitment der Effectory-Mitarbeiter stieg in der dritten Märzwoche von 7,6 auf 8,6 an. Der erste Pulse-Durchlauf zeigt, dass dies auf ein fähiges Krisenmanagement und eine stetige Kommunikation während dieser Krise zurückzuführen ist. 

Odenkirchen: „Seit den frühen Tagen dieser Krise haben wir über die Entscheidungen informiert, denen wir gegenüberstanden, und über die Konsequenzen, die sich daraus für alle im Unternehmen ergeben würden. Wir haben eher zu viel geteilt als zu wenig. Das Schlüsselwort für uns lautet „Vertrauen“. Wir halten alle Kommunikationswege offen und wir als Personalabteilung und unser Führungsteam melden uns regelmäßig bei allen Teams. Außerdem haben wir beschlossen, unsere Pulse-Befragung wöchentlich durchzuführen, um so viel Feedback wie möglich zu erhalten.“

Diese Richtlinie spiegelt sich in den primären Ergebnissen unserer ersten Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 wider. Die Mitarbeiter sagen, dass sie mit der Art und Weise zufrieden sind, wie Effectory diese Krise bewältigt. Sie vergeben eine Punktzahl von 9,4.

Mitarbeiter sind weniger konzentriert

Das Mitarbeiterengagement von Effectory ging von 7,7 im Januar auf 7,1 zurück. Odenkirchen: „Das ist eigentlich keine Überraschung und eine logische Folge der aktuellen Situation. Während einer Krise überdenken die Menschen, was ihnen am wichtigsten ist. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit und das Wohlbefinden von Ihnen und Ihren Lieben. Abgesehen von der Arbeit versuchen Menschen, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und herauszufinden, wie sie von Nutzen sein können.“

Effectory verwendet die Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 zur Überwachung des Mitarbeiterengagements. „Wir möchten verhindern, dass dieser Wert weiter fällt.“

Achten Sie aufeinander

Odenkirchen: „Wir möchten uns weiterhin umeinander kümmern. Manchmal hört man Geschichten über den Flurfunk, dass dies nicht in jedem Unternehmen der Fall ist. Mitarbeiter werden bewusst oder unbewusst unter Druck gesetzt, weil das Unternehmen selbst unter Druck steht. Wir setzen unser Vertrauen in unsere Mitarbeiter, in der Hoffnung, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Einheit zu schaffen. Ich hoffe, dass andere Unternehmen ebenfalls auf ihre Mitarbeiter vertrauen und ihnen in einer Zeit, die für alle gleichermaßen beunruhigend, neu und seltsam ist, ein Gefühl der Ruhe vermitteln.“

Effectory Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19

Überwachen Sie wöchentlich die Auswirkungen von COVID-19. Die Mitarbeiter-Pulse-Befragung zu COVID-19 basiert auf einem Set aus 20 relevanten Fragen. Sie entscheiden, wann Sie die Befragung versenden möchten. Die Fragebögen werden automatisch versendet. Am Tag, an dem die Befragung endet, werden die Ergebnisse online angezeigt. Sie erhalten Einblicke zu den vier wichtigsten Punkten, in denen sich Ihr Unternehmen während dieser Pandemie verbessern kann. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke zu den wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und für die Aufrechterhaltung der Produktivität.

Verfügbare Themen sind:

  • (Krisen-) Kommunikation
  • Persönliches Wohlbefinden der Mitarbeiter (Gesundheit, Arbeitsplatzsicherheit, Unternehmensstabilität)
  • Dezentrales Arbeiten (Kommunikation, Technologie, interne und externe Besprechungen)
  • Arbeitsbelastung und Arbeitszufriedenheit
  • Neue Möglichkeiten für Ihr Unternehmen

Management in Krisenzeiten

Weitere Informationen: 9 Lektionen zum Management und effektives Krisenmanagement

Mitarbeiterbefragung Produkt-Demo

Bitte füllen Sie das Kontaktformular inklusive Zeitfenster aus und wir kommen auf Sie zurück. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Planen Sie eine Zeit ein