Die 3 wichtigsten Aspekte eines erfolgreichen Onboarding-Programms

Viele Menschen, die im Personalwesen arbeiten, werden erkennen, dass es viel Zeit, Mühe und Geld kostet, den richtigen Kandidaten für eine Stelle zu finden. Nach unzähligen Interviews haben Sie die richtige Person gefunden, und der erste Arbeitstag ist endlich da. Alles scheint gut zu funktionieren, aber nach ein paar Monaten ändern sich die Dinge, und dann sehen sie sich wieder vor der Herausforderung einer zu besetzenden Position! Das ist für beide Seiten reine Zeitverschwendung. Es ist nicht einfach, den richtigen Kandidaten zu finden, aber es ist noch schwieriger, neue Mitarbeiter einzuarbeiten und an das Unternehmen zu binden.

Die 3 wichtigsten Aspekte eines erfolgreichen Onboarding-Programms

Sorgen Sie dafür, dass neue Mitarbeiter gut eingearbeitet werden

In einer Arbeitswelt, in der kompetente Fachkräfte regelmäßig ihre Jobs wechseln können, ist ein effizienter Onboarding-Prozess extrem wichtig. Es handelt sich ebenfalls um den ersten Teil der Mitarbeitergeschichte in einem neuen Unternehmen. Als Unternehmen wollen Sie für den Mitarbeiter sofort ein erfolgreiches Erlebnis bewirken, was am besten durch ein stabiles Onboarding-Programm gelingt.

5 Tipps: Wie man dauerhaft für Talente interessant bleibt

Ist es für Ihre Abteilung und Ihr Unternehmen eine Priorität, Talente anzuziehen und zu behalten?

Download 5 Tipps

Was ist ein Onboarding-Programm?

Onboarding ist der Prozess, im Zuge dessen neue Mitarbeiter ihre Rolle, ihr Team und ihr Unternehmen kennenlernen. Gutes Onboarding hilft den Mitarbeitern dabei, Teil des Unternehmens zu werden, und trägt aktiv zum Unternehmenserfolg bei. Mit anderen Worten, es beeinflusst den Integrationsprozess von Neuankömmlingen und macht aus ihnen inspirierte und produktive Arbeitskräfte. Alles beginnt, wenn das Unternehmen zu einem Kandidaten „Ja“ sagt, und endet, wenn der Mitarbeiter effizient arbeitet. Dieser Prozess kann bis zu acht Monate dauern.

Wie sieht ein gut durchgeplanter Onboarding-Prozess aus?

Ein guter Onboarding-Prozess hat einen positiven Einfluss auf die Zufriedenheit, das Engagement und die Leistung eines neuen Mitarbeiters. Ohne gutes Onboarding können negative Nebeneffekte entstehen:

  • 5 % neuer Mitarbeiter verlassen nach einem desaströsen ersten Arbeitstag das Unternehmen sofort
  • 20 % neuer Mitarbeiter werden innerhalb der ersten 45 Tage eines neuen Beschäftigungsverhältnisses das Unternehmen verlassen
  • Fast einer von drei neuen Mitarbeitern wird das Unternehmen (freiwillig oder unfreiwillig) vor dem Ende des ersten Jahres verlassen

Ein guter Onboarding-Prozess führt zu einer schnelleren Integration neuer Mitarbeiter und senkt dabei die Kosten. Muss ein Mitarbeiter ersetzt werden, kostet dies ein Unternehmen ungefähr 50 % bis 150 % des Jahresgehalts des das Unternehmen verlassenden Mitarbeiters!

Checkliste: Erfolgreich Feedback von Ihren Mitarbeitern einholen

Der umfangreiche Guide bündelt auf 25 Seiten unsere langjährige Erfahrung mit Mitarbeiterfeedback - inkl. einer Checkliste für erfolgreiche Befragungen.

Download

Erfolgreiches Onboarding hat auch einen positiven Einfluss auf das Image eines Arbeitgebers. In den ersten Wochen eines neuen Beschäftigungsverhältnisses werden Freunde, Familie und ehemalige Kollegen fragen, um welches Unternehmen es sich bei dem neuen Arbeitgeber handelt. Als Unternehmen liegt es in Ihrem Interesse, dass dieser erste Eindruck so gut wie möglich ist. Mit einem gelungenen Onboarding-Prozess werden neue Mitarbeiter ihrem Umfeld sofort einen positiven Eindruck des Unternehmens mitteilen können.

Das Ergebnis

Ein positiver Einfluss auf das Arbeitgeber-Image: Machen Sie aus Ihren Mitarbeitern Botschafter für Ihr Unternehmen

  • Als Unternehmen sind Sie für kompetente Fachkräfte interessanter
  • Sie helfen neuen Mitarbeitern, schnell ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg beizutragen
  • Unternehmen erkennen rechtzeitig die Zeichen von frühzeitiger Entwicklung
  • Einsichten in die Effizienz Ihres Onboarding-Programms

Die 3 wichtigsten Aspekte eines erfolgreichen Onboarding-Programms

Es gibt keinen klar definierten Prozess für erfolgreiches Onboarding. Onboarding-Programme können je nach Unternehmen variieren, was z. B. von Größe und Kultur abhängig ist. In jedem Fall wollen wir drei der Hauptelemente herausstellen, die für einen erfolgreichen Onboarding-Prozess von Bedeutung sind:

1.  Betrieblich: Sorgen sie dafür, dass neue Mitarbeiter das richtige Material und Wissen zur Verfügung gestellt bekommen (wie z. B. Klarheit und Business Jargon), um einen guten Job zu machen

2.  Sozial: Sorgen Sie dafür, dass sich neue Mitarbeiter wohlfühlen, Beziehungen mit Kollegen und Managern etablieren und fördern und sich als Teil des Unternehmens fühlen

3.  Strategisch: Stellen Sie sicher, dass Neuankömmlinge die Unternehmensziele kennenlernen (Struktur, Vision, Mission, Ziele, wichtige Entwicklungen, Kultur) und sich damit identifizieren

Messen Sie den Erfolg Ihres Onboarding-Prozesses

Eine Onboarding-Befragung hilft einem Unternehmen dabei, die Effizienz ihres Onboarding-Prozesses zu testen. Die Onboarding-Befragung von Effectory misst den Erfolg des Onboardings, indem sie nach 10–25 Tagen der Beschäftigung eine Bewertung vornimmt. Auf diese Weise können während des Onboardings schon frühe erste Anzeichen erkannt werden. 

Onboarding-Befragung

Der erste Eindruck zählt. Analysieren und verbessern Sie die Eingliederung neuer Mitarbeiter anhand deren Feedbacks.

Produkte ansehen