Die vier Säulen des Mitarbeiterengagements verstehen

Die Grundlage für die Schaffung eines hoch engagierten Arbeitsplatzes beginnt mit dem Verständnis für die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter im Hinblick auf Motivation und Inspiration. Dieser zweite Teil der Serie über den Global Employee Engagement Index™ erläutert die vier Säulen des Mitarbeiterengagements.

Die vier Säulen des Mitarbeiterengagements verstehen

Reziprozität & employee engagement

Reziprozität ist ein grundlegendes Prinzip des sozialen Lebens. Es gilt im Grunde für fast jede zwischenmenschliche Beziehung – ob zu Hause oder im Büro. Reziprozität wird seit über sechs Jahrzehnten aus psychologischer, philosophischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive untersucht.

Während viele Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter bereits hervorragend erfüllen, zeigen die Zahlen zum globalen Engagement, dass es noch viel Raum für Verbesserungen gibt: Engagement und Commitment liegen im weltweiten Schnitt noch immer unter 30%*.

3 zentrale Arten des Commitments zum Unternehmen

Wie lassen sich die Erkenntnisse der Studie auf das Engagement der Mitarbeiter und die Schaffung eines leistungsorientierten Umfelds in Ihrem Unternehmen übertragen? Wir wissen, dass vernetzte Technologie, Generationenunterschiede und Veränderungen in der Zusammensetzung der Belegschaft die Erwartungen der Mitarbeiter an ihren Arbeitsplatz beeinflussen.

Die Grundlage für eine wechselseitige Beziehung mit Ihren Mitarbeitern beginnt mit dem Verständnis ihrer Bedürfnisse. Also machten sich unsere Datenanalysten daran, Arbeitsfaktoren zu analysieren, die nach Meinung der Mitarbeiter notwendig für energetisches und motiviertes Arbeiten sind. Die Ergebnisse bilden den Global Employee Engagement Index™, aus dem sich die vier Säulen des Mitarbeiterengagements definieren lassen.

Global Employee Engagement Index™

Sie können sich hier die neuesten, globalen Erkenntnisse in Bezug auf das Engagement am Arbeitsplatz herunterladen.

Herunterladen

Die vier Säulen des Mitarbeiterengagements

1. Überzeugende Unternehmenskultur

Mitarbeiter suchen eine überzeugende Unternehmenskultur, in der sie das Gefühl haben, dazuzugehören, geschätzt zu werden und stolz auf das zu sein, wofür das Unternehmen steht. Sie beeinflusst nicht nur den Ruf eines Unternehmens, sondern spielt eine wesentliche Rolle bei der Anziehung und Bindung von Talenten.

Die globale Umfrage von Effectory konzentriert sich auf drei messbare Ergebnisse:

  • Wie stolz Mitarbeiter auf ihr Unternehmen sind: Rund ein Viertel der Mitarbeiter weltweit ist sehr stolz auf ihr Unternehmen.
  • Identifikation der Mitarbeiter mit der Unternehmenskultur: Drei Viertel der Mitarbeiter weltweit fühlen sich zu ihrer Organisation zugehörig.
  • Wertschätzung: Ein Fünftel der Mitarbeiter weltweit hat das Gefühl, dass ihre Arbeit im Unternehmen wahrgenommen und angemessen gewürdigt wird.

2. Optimales Arbeitsumfeld

Mitarbeiter suchen ein optimales Arbeitsumfeld, in dem sie sich befähigt fühlen, ihre Rolle zu erfüllen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Schaffung eines solchen Umfelds bringt sowohl dem Arbeitgeber als auch dem Arbeitnehmer Vorteile. Für den Arbeitgeber besteht der Mehrwert darin, dass Mitarbeiter engagierter arbeiten. Für die Mitarbeiter schafft ein optimales Arbeitsumfeld mehr Freude an der Arbeit und bietet mehr Raum für die persönliche und berufliche Entwicklung.

Der Index zeigt, welche Vorteile ein optimales Arbeitsumfeld mit sich bringt:

  • Den Freiraum, selbstständig zu arbeiten und Leistung zu erbringen: Derzeit berichten 23% der Mitarbeiter weltweit, dass sie die volle Selbstbestimmung haben, ihre Arbeit zu erledigen und Leistung zu erbringen.
  • Fokussierung auf Talente: Rund 70% der Mitarbeiter weltweit sehen die Möglichkeit, ihre Talente gut in ihrer Arbeit einbringen zu können, während nur einer von fünf Mitarbeitern der Meinung ist, seine Talente perfekt in der Arbeit anwenden zu können.
  • Entwicklungsmöglichkeiten: 46% der Mitarbeiter weltweit haben das Gefühl, dass sie in ihrer Arbeit nicht genug Möglichkeiten für die berufliche Weiterentwicklung haben.

Checkliste: Erfolgreich Feedback von Ihren Mitarbeitern einholen

Der umfangreiche Guide bündelt auf 25 Seiten unsere langjährige Erfahrung mit Mitarbeiterfeedback - inkl. einer Checkliste für erfolgreiche Befragungen.

Herunterladen

3. Außergewöhnlichen Führungskräften auf C-Suite-Ebene

Mitarbeiter suchen nach außergewöhnlichen Führungskräften auf C-Suite-Ebene, die Vertrauen erwecken, über aktuelle Themen auf dem Laufenden sind und über sehr gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Außergewöhnliche Führungskräfte sind in der Lage, Sinnhaftigkeit an der Arbeit zu vermitteln, das Engagement zu steigern, die Motivation zu fördern und den Mitarbeitern zu helfen, ihre Karriere voranzutreiben.

Unsere globale Umfrage geht der Frage nach, inwieweit diese Anforderungen erfüllt werden:

  • Vertrauen der Mitarbeiter in die C-Suite: Weltweit haben nur 14% der Mitarbeiter volles Vertrauen in die Führungskräfte ihres Unternehmens.
  • Kommunikation von oben: Nur 12% der Mitarbeiter weltweit sind der Meinung, dass die Kommunikation von oben nach unten gut funktioniert.
  • Wie informiert die C-Suite ist: Weltweit haben nur 15% der Mitarbeiter das Gefühl, dass ihre Führungskräfte auf dem Laufenden sind.

4. Inspirierende, unmittelbare Vorgesetzte

Mitarbeiter suchen inspirierende, unmittelbare Vorgesetzte, die motivieren, Mitarbeiterfeedback nutzen und in der Mitarbeiterführung kompetent sind.
Führung an modernen Arbeitsplätzen spielt sich sowohl auf Organisations- als auch auf Teamebene ab; daher ist es entscheidend, die Eigenschaften einer guten Führungskraft zu verstehen.

Unsere Forschung konzentriert sich auf die drei Schlüsselfaktoren in Bezug auf unmittelbare Führungskräfte:

  • Motivation: Jeder fünfte Mitarbeiter gab an, dass sein Manager ihn sehr motiviert.
  • Feedback (Offenheit für Vorschläge, Lob und Anerkennung und Besprechung von Verbesserungspotential): Während über 60% der Mitarbeiter weltweit angaben, dass ihr Vorgesetzter offen für Vorschläge ist, gab weniger als einer von fünf Mitarbeitern an, regelmäßig Lob zu erhalten.
  • Mitarbeiterführung: Rund 70% der Mitarbeiter weltweit gaben an, ein gutes Verhältnis zu ihrem Vorgesetzten zu haben.

In Kombination können Sie diese Säulen nutzen, um in Ihrem Unternehmen ein starkes Fundament für mehr Produktivität, höhere Leistungsfähigkeit und Engagement sowie eine längere Mitarbeiterbindung zu legen.

*Über den Global Employee Engagement Index™

Der Global Employee Engagement Index™ ist eine umfangreiche Längsschnittstudie, die in 56 Ländern mit über 18.000 Befragten durchgeführt wurde. Die Mitarbeiter beantworten zahlreiche Fragen zum Thema Engagement, darunter Arbeitsplatz, Wohlbefinden, Ausrichtung auf die Unternehmensziele, Führung, Zukunftsabsichten und Rollenklarheit. Er bietet einen umfassenden Benchmark für multinationale Unternehmen und löst die Abhängigkeit von Benchmarks von Referenzunternehmen.

Online demo

Bitte füllen Sie das Kontaktformular inklusive Zeitfenster aus und wir kommen auf Sie zurück. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Buchen Sie eine kostenlose Demo