Mit Team-Management zum Unternehmenserfolg

Um mit Ihren Teams auf Erfolgskurs zu kommen, ist gutes Team-Management unerlässlich. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein Team zu führen - nicht alle sind dabei gleich Erfolgversprechend. In diesem Artikel geben wir einen kurzen Überblick über Team-Management, verschiedene Team-Management-Strategien und deren Vor,- und Nachteile.

Mit Team-Management zum Unternehmenserfolg

Teamleiter und Team-Manager

In den meisten Unternehmen werden die Positionen des Teamleiters und des Team-Managers in einer Position zusammengefasst, wobei diesen beiden Positionen grundsätzlich unterschiedliche Aufgabenbereiche abdecken. Der Teamleiter ist durch seine langjährige fachliche Erfahrung in seinem Aufgabengebiet fachlicher Leiter eines Teams und Ansprechpartner für alle aufgabenrelevanten Probleme. Der Team-Manager hingen organisiert das Team im Hinblick auf alle anderen wichtigen organisatorischen Belange (z.B. Urlaub) und ist die Schnittstelle zum Unternehmen und dem Management.

Team-Management-Strategien zur Führung von Hochleistungsteams

Ein Hochleistungsteam zu führen kann eine große Herausforderung sein. Falls ein Team in seiner Leistungsfähigkeit zurückbleibt oder erste Anzeichen dafür auftreten, gibt es genug Unterstützung, Trainings und Zurüstung, um ein Team wieder auf Kurs zu bringen. Dabei ist es von zentraler Bedeutung, dass der Team-Manager eine personenorientierte Strategie anwendet. Am besten lässt sich dies durch ein Teamprofil, d.h. durch Analyse der einzelnen Teammitglieder umsetzen.

Solch eine Analyse starten Sie, indem Sie damit beginnen, die Erfahrung, die Stärken und Schwächen und die Interessen eines jeden Teammitglieds zu ermitteln. Auf diese Weise können Sie erkennen, wie jeder einzelne das Team bereichert und wo möglicherweise zusätzliche Unterstützung nötig ist.

Sobald Sie Ihre Teammitglieder individuell analysiert haben, können Sie das Team als Ganzes betrachten: Wo liegen die Stärken des Teams? Welche Schwächen hat es? Wo könnte vielleicht auch ein Coaching sinnvoll sein?

Schließlich ist der Aufbau von Vertrauen zwischen dem Team-Manager und dem Team, aber auch innerhalb des Teams selbst sehr wichtig, um konstant herausragende Ergebnisse zu erzielen. Um Vertrauen zu schaffen sollten Sie Ziele klar und transparent kommunizieren und sicherstellen, dass jedes Teammitglied ein klares Verständnis von seiner Rolle im Team hat. Hier können Sie als Team-Manager und Teamleiter mit gutem Beispiel vorangehen.

Whitepaper: Verbessern Sie Ihre Mitarbeitererfahrung in 3 Schritten

Lernen Sie mit diesen 3 leicht verständlichen Tipps, wie Sie die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen am besten verbessern können!

Herunterladen

Team-Management-Strategien für die Führung eines neuen Teams

Die gleichen Richtlinien gelten für die Führung eines neu zusammengestellten Teams. Bevor ein Team gute Leistung erbringen kann, müssen aus einer gruppendynamischen Perspektive erst Normen und Werte innerhalb der Gruppe geklärt werden. Der Team-Manager kann im Vornherein explizit Normen und Werte festlegen. Dabei hilft es, die Teammitglieder miteinzubinden und Erwartungen und Ziele aus beiden Perspektiven zu beleuchten.

Durch das Bestimmen der Spielregeln erhält jeder ein klares Verständnis für seine eigene Rolle sowie der seiner Teammitglieder. Das ist fundamental für den Aufbau von Vertrauen und Respekt und wird mit größerer wahrscheinlich zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit führen.  

Team-Management: Wie man Zielen gerecht wird

Das regelmäßige erreichen der festgelegten Teamziele fördert die Zusammenarbeit und steigert die Motivation: ein gemeinsames Erfolgserlebnis. Wenn der Kollektiverfolg auf individuelle Beiträge herunter gebrochen werden kann, hat dies nochmals einen positiven Effekt auf jedes Teammitglied.

Das Aufstellen von Teamzielen, seien sie kollektiv oder individuell, ist keine leichte Aufgabe. Eine gute Hilfestellung bietet hierbei die SMART Formel. Diese besagt, dass Ziele spezifisch, messbar akzeptiert, realistisch und terminiert sein müssen. Spezifisch heißt, dass das Ziel ganz klar formuliert werden sollte (z.B. wir müssen den Bestellprozess optimieren). Dabei muss die Veränderung messbar gemacht werden (z.B. der Bestellvorgang soll von drei Tage auf einen Tag reduziert werden) und von allen Mitarbeitern akzeptiert werden, d.h., dass sie das Ziel mittragen und sich selbst an das Ziel binden. Um dies zu erreichen ist es ratsam, die Teammitglieder in die Zieldefinition miteinzubeziehen. Ein realistisches Ziel muss zudem zeitlich terminiert sein, denn nur so ist das Erreichen des Ziels auch messbar. Achten Sie deshalb drauf, Teamziele klar und herausfordernd zu formulieren. Bedenken Sie auch, dass extrem schwierige Aufgaben oder zu viele Ziele zur Überforderung Ihres Teams führen können.

5 Tipps: Wie man dauerhaft für Talente interessant bleibt

Ist es für Ihre Abteilung und Ihr Unternehmen eine Priorität, Talente anzuziehen und zu behalten?

Download

Effektive Team-Management-Strategien

Es gibt viele Strategien für eine effektive Teamführung.  Deren erfolgreiche Implementierung ist von mehreren Faktoren abhängig, wie z. B. dem Produkt, der Dienstleistung oder der Größe des Teams.

Die großen Do‘s sind Transparenz und Ehrlichkeit. Wenn Ziele klar festgelegt sind und transparent kommuniziert werden, schafft das Vertrauen und erhöht die Motivation sowie das Engagement der einzelnen Teammitglieder. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Produktivität des gesamten Teams aus.

Eine weitere wichtige Strategie ist die richtige und angemessene Reaktion auf das Verhalten jedes einzelnen Teammitglieds. Fehlende Belohnung bei gutem Verhalten oder Belohnung von schlechtem Verhalten kann sich auf Dauer negativ auf die Motivation und das Engagement auswirken. Im Zuge dessen ist es auch wichtig, dass Teammitglieder die Möglichkeit haben, Bedenken vorzubringen bzw. auf Missstände aufmerksam zu machen.

Die wichtigste Strategie ist das Prinzip, mit gutem Beispiel voranzugehen. Leider vergessen viele Team-Manager und Teamleiter das aufgrund von Stress oder hoher Arbeitsbelastung proaktiv umzusetzen. Wenn Sie kontinuierlich mit gutem Beispiel vorangehen, d.h. das von ihnen gewünschte Verhalten und die erwartete Einstellung vorleben, können Sie erwarten, dass die Teammitglieder Ihrem Beispiel folgen. Nur so demonstrieren Sie Führungsqualitäten und überbrücken die Hierarchieebenen zwischen Team-Manager, Teamleiter und Teammitgliedern. Denn am Ende zählt für den Unternehmenserfolg nur eins: ein perfekt funktionierendes Team.

Teamie

Dieses Onlinetool für Teams gibt einen sofortigen Einblick in Teamdynamiken und praktische Tipps und Hinweise zur nachhaltigen und gezielten Verbesserung.

Lösungen ansehen